Photovoltaik

Inte­gra­ti­on von Solar­ener­gie – wenn Sie Ihre eige­ne Ener­gie mit einer Pho­to­vol­ta­ik-Anla­ge erzeu­gen, kön­nen Sie die­se Anla­ge in Ihr Loxo­ne Smart Home inte­grie­ren.

Sie opti­mie­ren dabei Ihren Ener­gie­ver­brauch, indem Sie Ver­brau­cher wie Wasch­ma­schi­ne oder Geschirr­spü­ler nur nut­zen, wenn frei­er und selbst pro­du­zier­ter Strom zur Ver­fü­gung steht.

Die High­lights:

Überwachen des Verbrauchs

Sie brau­chen nicht in ein geson­der­tes und teu­res Sys­tem zur Ener­gie­über­wa­chung inves­tie­ren, denn mit der Loxo­ne Smart Home App erhal­ten Sie eine umfas­sen­de Sta­tis­tik­funk­tio­na­li­tät.

Sie kön­nen ein­se­hen, wie viel Ener­gie Sie ver­braucht haben und wofür. Sie bekom­men einen sofor­ti­gen Über­blick mit aus­sa­ge­kräf­ti­gen Gra­fi­ken.

Keine Insellösungen mehr

In Ihrem Loxo­ne Smart Home sind Sys­te­me wie Ihre Solar­an­la­ge, Hei­zung, Beschat­tung voll inte­griert und arbei­ten per­fekt zusam­men.

Dadurch nut­zen Sie die Son­nen­en­er­gie opti­mal und Bezah­len für das Hei­zen nur, wenn es unbe­dingt nötig ist.

Energiemanagement

In Ihrem Smart Home ver­fü­gen Sie über ein opti­ma­les Ener­gie­ma­nage­ment und opti­mie­ren Ihren Ener­gie­ver­brauch. Wenn die Son­ne scheint, nutzt Ihr Smart Home die von Ihrer Pho­to­vol­ta­ik-Anla­ge pro­du­zier­te und frei ver­füg­ba­re Ener­gie für Anwen­dun­gen wie Geschirr­spü­ler oder das Auf­hei­zen des Was­ser­tanks.

Um wei­te­re Ener­gie zu spa­ren, schal­tet Ihr Smart Home Strom­fes­ser im Stand­by für Sie auto­ma­tisch aus.